S.A.T.-Deutschlandtreffen in Bielefeld

05. Mai 2012

Mit der Rekordteilnahme von mehr als 150 Teilnehmern ist das diesjährige S.A.T.-Treffen erfolgreich zu Ende gegangen. Am Veranstaltungstag sind 8 Fach-Seminare zu den Themen HDAV, Photoshop, Wings Platinum, Dramaturgie, Tontechnik, Panoramafotografie, Multishot-Techniken und ein Making-Off der Multivisionsshow von Klaus Stange durchgeführt worden. Der Chef-Entwickler von Wings Platinum, Christoph Hilger hat die Highlights der neuesten Wings-Version vorgestellt und zahlreiche Fragen der Teilnehmer beantwortet. Insgesamt wurden in allen Showblöcken auf einer 9x3m großen Leinwand mit 3 Panasonic-Hochleistungsbeamern 20 Mulitvisionsshows präsentiert. Die sagenhafte Aufllösung von 3600 x 1200 Pixeln sorgten für ein unvergessenes, visuelles Erlebnis, ergänzt durch einen sauberen 5-Ton-Soundmix von Ingo Eickelkamp. Die audiovisuelle Programmierung und Steuerung wurde allein durch Erhard Prellwitz erfolgreich realisiert. Das Motto der gesamten Veranstaltung  Die Macht der großen Bilder  wurde damit optisch und akustisch in Perfektion umgesetzt. Ein besonderes Highlight stellte die Body-Painting-Performance mit anschließendem Foto-Shooting dar. Der Music-Video-Contest beindruckte das Publikum nicht nur durch die multivisuell gestalteten Bühnenbilder, sondern besonders durch den eindrucksvollen Live-Gesang von Ingo Eickelkamp. Als Sieger ging der Beitrag von Markus Hohmann  Die unstillbare Gier  mit der Musik aus dem Musical  Tanz der Vampire  hervor. Abgerundet wurde die Tagesveranstaltung durch zahlreiche Aussteller, Dienstleister und Verbände (AV-Dialog und BDFA) aus der AV-Szene.

fotomesse
 
vorbereitung
 

S.A.T. Deutschlandtreffen in Bielefeld

Aus ganz Deutschland, den Niederlanden und sogar aus Südafrika kamen über 150 Besucher 05. Mai 2012 nach Bielefeld, um am Deutschlandtreffen des Stumpfl Anwender-Teams, kurz S.A.T. genannt, teilzunehmen. Das Treffen stand unter dem Motto   Die Macht der großen Bilder  und bot audiovisuelle Shows in höchster Qualität. Damit aber nicht genug - eine Bodypainting-Aktion mit Fotoshooting, der Wettbewerb für Bühnenprojektion  Music Video Contest - LIVE,  zahlreiche Fachseminare sowie eine kleine Fotomesse rundeten das Programm ab.

Das Treffen bot Fotografie und Audiovision in sehr hoher Dichte und Intensität. Sehr groß war das Interesse an den acht Fachseminaren, denn alle waren bis auf den letzten Platz besetzt. Da einige Aktivitäten parallel liefen, musste jeder Besucher seine eigenen Prioritäten setzen, was einigen schwer fiel - hatten sie doch meist das Gefühl etwas Tolles verpasst zu haben. In sechs Blöcken gab es AV-Shows mit sehr vielseitigen Themen zu sehen. Viele von ihnen waren im Panoramaformat gestaltet und wurden mit zwei HighEnd-Beamern im Softedge-Verfahren projiziert. Für die Präsentationstechnik zeichnete Erhard Prellwitz verantwortlich, die von AV Stumpfl und AVttention gesponsort wurde. Er hatte die Abläufe in monatelanger Arbeit perfekt programmiert und mit der Mediensteuerung Iseo in Szene gesetzt. Die Ton- und Lichttechnik kam von Ingo Eickelkamp, der mit seiner kurzweiligen Moderation durch den Tag führte. Die Technik ist ja nur Mittel zum Zweck, doch auch inhaltlich war es vielschichtig. Ich denke da an die beiden Multimedia-Reportagen von Media2470 über besondere Menschen aus Berlin oder an  Let's Kill Arielle   von Rüdiger Rast. Andererseits gab es auch tolle Impressionen, beispielsweise über die Albuquerque Ballon Fiesta oder über die Landschaften des Coloradoplateaus. Beeindruckend war auch die Dokumentation über das  Weltkulturerbe Völklinger Hütte,   die Mathias Michel gestaltete und zeigte, wie Bild und Video zu einer Einheit verschmelzen können. Sehr ungewöhnliche Bilder wurden in der Show   Sternenzauber  von Gernot Meiser präsentiert. Er ist Mitglied in ??? , eine Vereinigung von Fotografen, die der Faszination der Astrofotografie erlegen sind und besondere Momente unseres Universums festgehalten wollen.

Für die Fotofreunde, die ihre Kamera mitgebracht hatten, boten sich beim Bodypainting tolle Motive. Die Vize-Weltmeisterin der Amateure Dani Bekisch und ihr Team benötigten fünf Stunden für di Gestaltung ihres Models. Am Nachmittag weihte die AV-Show  Maskerade  in die Aspekte des Bodypaintings ein und anschließend präsentierte sich das Model auf der Bühne tänzerisch den Zuschauern und Fotografen. Etwas ganz besonderes erwartet die Zuschauer auch beim Music Video Contest - LIVE. Mitglieder des S.A.T. hatten AV-Shows als Bühnenrojektion für fünf verschiedene Songs gestaltet, die live von Ingo Eickelkamp mit seiner kräftigen Stimme gesungen wurden. Der Beitrag von Markus Hohmann  Die unstillbare Gier   aus dem Musical  Tanz der Vampiere  wurde von der Publikums-Jury als Sieger auserkoren. Auf den weiteren Plätzen waren  What A Wunderful World  von Louis Amstrong mit einer Bühnenrojektion von Heinrich Schieberle, die er als Kontrapunkt zum Songtext gestaltet hatte, und der Sinatra-Song  My way  mit einer Bühnenrojektion von Dieter Hartmann. Den Abschluss am Abend bildete die HDAV-Show  Reise in eine unentdecktes Land - Vietnam  von Petra und Gerhard Zwerger-Schoner. Die kurzweilige Show bot interessante Einblicke in das vietnamesische Leben und brachte anhand gut recherchierter Geschichten Land und Leute näher.

Über ein Jahr lang bereitete das Orga-Team das Deutschlandtreffen vor - dafür gebührt ihnen großer Dank. Diese Veranstaltung war Teil der Neuorientierung des S.A.T. und soll künftig alle zwei Jahre stattfinden. Das nächste Deutschlandtreffen ist für 2014 in Süddeuschland geplant. Dafür sind wieder viele Organisatoren und Helfer gefragt. Sie sind schon jetzt ganz herzlich eingeladen, mitzumachen.

fotomesse
 
im Vortragssaal
 
im Vortragssaal
 
bodypainting
 
im Vortragssaal